Uber Uns - Valtermina
15793
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15793,woocommerce-no-js,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-3,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

PROFIL

Der Wurstwarenhersteller Salumificio Valtermina ist ein Familienbetrieb, der seit mehr als 50 Jahren mit großer Begeisterung und im Einklang mit der Handwerkstradition Parmaschinken DOP (mit geschützter Ursprungsbezeichnung) herstellt.

 

Unsere Produkte gelten allgemein als Synonym für Spitzenqualität. Sie gehen aus einer Verarbeitung hervor, die ausgehend von sorgfältig ausgewählten Rohmaterialien erfolgt und Tradition mit der durch moderne Anlagen garantierten Sicherheit kombiniert.
Mit einer Jahreskapazität von circa 125.000 Schinken gelingt es dem Salumificio Valtermina sowohl den italienischen als auch den europäischen Markt sowie andere Länder weltweit zu beliefern.

Unsere Geschichte

Eine auf Leidenschaft und handwerklicher Kompetenz in der Herstellung rohen Schinkens beruhende Familiengeschichte, die im Verlauf eines halben Jahrhunderts über drei Generationen weitergeführt wurde.Tradition, Seriosität und Zuverlässigkeit waren und sind von Anfang an die Grundpfeiler dieser Geschichte und eine unverzichtbare Qualitätsgarantie des Valtermina-Schinkens.

  • – 1966: Giorgio Chierici gründet den Wurstwarenbetrieb Salumificio Valtermina SNC
  • – 1970:: Das Unternehmen wird Mitglied des Konsortiums für Parmaschinken und startet die Produktion des weltweit bekanntesten DOP Schinkens.
  • – 1999: Fabio, der Sohn von Giorgio, führt die Familientradition der handwerklichen Verarbeitung fort, modernisiert aber gleichzeitig das Werk durch neue Ausrüstungen. Moderne Technologie und handwerkliches Know-how machen den Parmaschinken geschmacklich, qualitativ und in Bezug auf die Verbrauchersicherheit zu einem einzigartigen Produkt.
  • – 2009: Ein zweites Werk wird gebaut, das mit den modernsten Systemen für die Reifung der Wurstwaren im Auftrag Dritter ausgestattet ist und eine Kapazität von mehr als 65.000 Stückzahlen hat
  • – 2012: Fabios Sohn, der bereits seit mehr als 20 Jahren im Betrieb arbeitet, übernimmt die dritte Generation das Ruder des Wurstwarenbetriebs.